Beruflich und privat auf Höhenflug
Beruflich und privat auf Höhenflug

Stadt ließ Landessieger im Leistungswettbewerb Handwerk in die Luft gehen

Der Stadtpräsident bemühte Napoleon: „Da haben sie jetzt den Marschallstab im Tornister. Dieser Erfolg ist eine gute Qualifikation für den Beruf", gratulierte Hatto Klamt im Beisein von Kreishandwerksmeister Jürgen Koepsell am Sonnabend Oliver Ahrens und Ulf Edelmann auf dem Flugplatz. Der 19-Jährige aus Großharrie und der 25-Jährige aus Ehndorf gewannen nach ihrer Ausbildung vergangenen September die Leistungswettbewerbe 2004 der Handwerksjugend Schleswig-Holstein. Edelmann setzte sich gegen sechs Mitstreiter bei den Werkzeugmachern durch. Ahrens ließ die elfköpfige Konkurrenz bei den Zimmerern hinter sich. Er wurde außerdem im Oktober beim Bundesentscheid unter zwölf Konkurrenten Vierter. Als Anerkennung der Stadt durften beide nun vom Gelände am Baumschulenweg mit einer „Robin DA 400" in die Luft gehen - zu einem Rundflug über Schleswig-Holstein. Ein Geschenk im Wert von 180 Euro. Es ist das dritte Jahr, in dem sich Teilnehmer des Leistungswettbewerbs über eine Tour durch die Wolken freuen dürfen. Von Neumünster aus ging es am Sonnabend bei böigem Wind in 300 Meter Höhe über Kiel, die Holsteinische Schweiz und die Westküste nach Itzehoe zum Tankstopp. Nach gut einer Stunde landete die Maschine wieder sicher auf dem heimischen Flugplatz. Während Ahrens nun als Zimmerer bei einer Firma angestellt ist, studiert Edelmann Maschi-nenbau an der Fachhoch-schule in Kiel.